Aktuelles:

Der Kalender ist da!

Ab sofort ist er bei den Vorverkaufstellen erhältlich.

 

Der erste Kalender wurde an Oberbürgermeisterin Ursula Keck übergeben und damit war der Startschuss für den Adventskalender-Verkauf gefallen. Ab sofort sind die Kalender zum Verkauf bei den Verkaufstellen Foto Bartmann und Bücherlurch zum Preis von 5 €uro erhältlich.

Ab kommenden Freitag, 8. November, können die Kalender dann auch auf dem Wochenmarkt erworben werden.

 

Weitere Informationen zum Kalender und den Verkaufsstellen sind hier nachzulesen.


"Es lief!" - mit "Helge und das Udo"


"Es läuft!" - so heisst das Programm von "Helge und das Udo". Und das lief am 5.Oktober 2019 sehr gut im Kornwestheimer Kulturzentrum "K".  Der Lionsclub hatte zum Kabarettabend eingeladen, Sekt und Selters bereit gestellt, natürlich auch Butterbrezeln, Gulaschsuppe und Saitenwürste. Toller Abend, fast ausverkauft. Der Erlös hilft wieder Kindern und Jugendlichen aus Kornwestheim.


Helmut Bier ist neuer Präsident

Aus der Hand des bisherigen Präsidenten Alfred Waldenmaier ( links) erhielt Helmut Bier als neuer Präsident des Lionsclubs Kornwestheim den hölzernen Hammer. Der hölzerne Hammer ist das Symbol der "Herrschaft" in einem Lionsclub, wird mit ihm doch die Tischglocke angeschlagen und damit die Sitzungen und Treffen geleitet. Nun ist Helmut Bier für ein Jahr Präsident des Lionsclubs Kornwestheim.

In einer launigen Rede stimmte er die Mitlieder des Lionsclubs Kornwestheim auf "sein" Jahr als Präsident ein. Der Lionsclub Kornwestheim ist vermutlich der einzige Lionsclub in Deutschland, wo die Präsidentinnen und Präsidenten eine Amtskette tragen. Diese ist ein Geschenk der englischen Partnerclubs aus Eastleigh. In England sind solche Amtsketten üblich. Auf kleinen Messingplättchen ist jeweils der Name der Vorgängerin oder  des Vorgängers eingraviert. Unbekannt ist bislang, ob die vielen Namen auf der Schulter eine schwere Last darstellen.


Wir haben ein Ehrenmitglied

Ab jetzt ist Rolf Müller mit dabei - eigentlich war er schon immer da

Eigentlich war Rolf Müller ( rechts) bei unserem Club schon immer mit dabei. Als Präsident des LC Backnang war er sozusagen die Hebamme, als unser Club 1995 gegründet wurde. Auch nach seiner Präsidentschaft war er Brückenbauer zwischen den Clubs, hielt die Kontakte und organisierte die gemeinsamen Unternehmungen. Dafür wurde er nun zum Ehrenmitglied unseres Clubs ernannt. Präsident Alfred Waldenmaier (links) überrreiche ihm , zusammen mit dem Laudator Günter Broichmann, die Urkunde.

In seiner Rede dankte Rolf Müller den Kornwestheimer Clubmitgliedern und erinnerte an die Gemeinsamkeiten der Lions über Grenzen hinweg.


Kornwestheimer Löwe 2019 verliehen

Der "Kornwestheimer Löwe 2019" ist verliehen. Je einen Löwen gab es für das Bewohner und Familienzentrum Kornwestheim und für die Schulsozialarbeit der Philipp- Matthäus-Hahn- Schule. Das Bewohner- und Familienzentrum Kornwestheim wird damit die "Kleine Schweineschule" einladen, um Kindern und Erwachsenen Wertschätzung bäuerlicher und heimischer Lebensmittel zu vermitteln.

Die Schulsozialarbeit wird in der Klassenstufe Sieben eine geschlechterspezifische Gewaltpräventation durchführen, die zugleich der Stärkung der Selbstbehauptung der Schülerinnen und Schüler dienen soll.

Neben den beiden "Löwen" wurden Anerkennungspreise ausgesprochen, die am 21.2. bekannt gegeben werden. Der Lionsclub hat für den Löwen insgesamt 5.200 Euro bereit gestellt und ausgegeben..

Bewusst haben die Lions in diesem Jahr sich für kleine Projekte entschieden. Damit wollen sie zeigen, dass es nicht auf die Größe eines Projektes ankommt. Für den Löwen ist die "Pfiffigkeit" eines Projekts entscheidend.

 

Jedes Jahr lobt der Lionsclub Kornwestheim den "Kornwestheimer Löwen" aus. Bewerben kann man sich um die Trophäe ab Juli des Jahres. Insgesamt lobt der Lionsclub rund 5000.- Euro für Projekte aus, die Kinder und Jugendlichen aus Kornwestheim zu Gute kommen. Vereine, Clubs, Kirchengemeinden, Initiativen und Private sind aufgerufen und sich zu bewerben. Bewerben kann man sich über diese Seite unter "Kornwestheimer Löwe- Projektwettbewerb"


Raus aus dem Flüchtlingsheim

Wir organisieren Ausflüge in den Herbstferien

"Wow!" Für Kornwwestheimer Flüchtlingskinder war es ein überragendes Erlebnis. Der Lionsclub lud sie zu Ausflügen ein - z.B. in die Wilhelma.  Dabei gab es auch genug Zeit und Gelegenheit zum Toben und Spielen. Die Lions hatten dieses Jahr in den Herbstferien die Mitarbeiter des Arbeitskreises Asyl mit ihren Schützlingen eingeladen und ermöglichten ihnen sozusagen"einen kleinen Urlaub".


Direkt aus dem Lehrerzimmer

Kabarettist Han's Klaffl kommt nach Kornwestheim

Han's Klaffl, pensionierter Lehrer und heutiger Kabarettist, nahm die Besucher im ausverkauften Theatersaal im "K" in Kornwestheim mit auf eine Reise in unbekanntes Gebiet - dem Lehrerzimmer. Und so erfuhren die Teilnehmer, sozusagen alles ehemalige Schüler, was sie schon immer wissen wollten: wie es im Lehrerzimmer zu geht. Der Abend war ein voller Erfolg.


Neuer Präsident ins Amt eingeführt

Alfred Waldenmaier (rechts) empfing aus der Hand des seitherigen Präsidenten Siegfried Dannwolf Amtskette und Hammer. Mit dem Hammer wird die Tischglocke bei allen Lionsveranstaltungen angeschlagen,um diszipliniert die anstehenden Tagesordnungspunkte abzuarbeiten. Alfred Waldenmaier wird nun ein Jahr lang als Präsident die Amtsgeschäfte des Clubs führen.


Kornwestheimer Löwen verliehen - gleich Dreimal

Drei Löwen hat der Club vergeben. Insgesamt gab es zwölf Einsendungen. Daraus wurden drei Löwen und drei Anerkennungspreise von den Mitglieder ausgewählt. Insgeamt hat der Lionsclub damit sechs Aktionen von Einrichtungen und Vereinen im Gesamtwert von 5500.- Euro unterstützt. Die Anerkennungspreise werden in den nächsten Tagen vergeben.

Flankiert von Präsident Siegfried Dannwolf ( links) und dem Vorsitzenden des Fördervereins Horst-Dieter Frings ( rechts) haben die drei Löwen entgegengenommen ( von zweite.von links nach rechts ):

Sabine Segmiller für das Chorprojekt der Musikschule Kornwestheim mit Ganztags-Schüleern der Eugen-Bolz-Schule, Natja Stockhause und Simone Kollberg für die Inklusive Sportgruppe 46PLUS Down-Syndrom beim SV Salamander Kornwestheim, und Petra Gölz und Markus Maier für das Theaterprojekt der Silcherschule der vierten Klassen. Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger.

Der "Konwestheimer Löwe 2019" wird im Sommer 2018 ausgeschrieben. Es gelten die gleichen Bedingungen wie 2018.

 


Werdende Mutter unterstützt

Der Lionsclub hat eine junge Mutter unterstützt, die allein und verlassen ihr Kind bekam,  und Hilfe und Unterstützung und ein Dach über dem Kopf brauchte. Die Stiftung INVITARE in Ludwigsburg hat als einzige soziale Einrichtung im Landkreis zwei Wohnungen für Frauen in diese Situation. 4500.- Euro kosten Wohnung,  psychologische und sozialpädagogische Betreuung für ein halbes Jahr. Diese Zeit reicht aus, um alle notwendigen Behördengänge zum Erfolg zu führen und die betroffenen Frauen in ihrer neuen Situation zu stabilisieren.  Die Stiftung INVITARE braucht dringend Spenden, um diesen Dienst ausbauen zu können, da die beiden Wohnungen nicht ausreichen, da niemand anders im Kreis Ludwigsburg eine solche Hilfe anbietet.

Alfred Waldenmaier (links) überreicht zusammen mit dem Präsidenten des Fördervereins des Lionsclubs, Horst-Dieter Frings, an Bettina Weidenbach, Chefin der Stiftung INVITARE symbolisch den Scheck für das Engagement der Stiftung für die Kornwestheimerin.